Photo Projekt 2011

Donnerstag, 22. August 2013

Sprubbelchen

Als ich das erste Sprubbelchen bei Andrella gesehen habe stand fest: DIE WILL ICH AUCH!
Ich konnte es kaum erwarten, bis sie die Anleitung im Shop hatte und was ist? Wir sind nicht zu Hause und ich habe so schlechten Handy Empfang gehabt ... aber trotzdem, es hat geklappt und schwupps war die Anleitung auf meinem Handy!
Juchuuuu es konnte endlich gesprubbelt werden!
 
Also habe ich in jeder freien Minuten am See gesessen und gesprubbelt!
Leider habe ich keine Fotos von den ersten Sprubbelchen gemacht.

Diese hier sind aber noch mir!
Und wisst ihr was? Mein Mann hätte auch gerne welche.
Ob man damit das Auto besprubbeln könnte! ;-)
 
Wenn er lieb ist dann bekommt er natürlich welche hihihihi
 



 
Wenn ihr auch etwas Sprubbeln wollten, dann schaut doch mal bei Andrella im Shop *klick* und holt euch die Anleitung.

Bei Andrella auf dem Blog *klick* könnt ihr ihre schönen Sprubbelchen bewundern.
Sooo viele schön unterschiedliche Farben!
Und irgendwie finde ich, sind ihre Sprubbeliger ...
Der Sache muss ich noch mal auf den Grund gehen!
 
 
 

Mittwoch, 14. August 2013

genähtes

Endlich habe ich es geschafft mal wieder ein paar Dinge zu nähen!
Es brennt mir ja immer unter den Fingern und dann fehlt mir die Zeit, ein Teil Stoff oder ich bin abends zu müde um mich aufzurappeln.
 
Für die große Maus habe ich ein Madita genäht.
uuuups, sie ist doch noch etwas weit an der Brust. Aber da wächst sie bestimmt rein :)
Und da es (sage es mal ganz leise) ja langsam auf den Herbst zugeht, kann sie es dann mit einem Shirt drunter anziehen.
 
 
 
Für die Windeln habe ich es jetzt auch mal geschafft eine Windeltasche zu nähen.
Na der Kleine ist ja erst 2 Jahre hihihihi

Das Schnittmuster ist wirklich super toll und gut erklärt.
Allerdings würde ich es für die Windeln Größe 5 etwas vergrößern beim nächsten mal.
Und dann habe ich eine Frage, wenn ihr 2 Lagen Stoff und eine Lage Vlies habt halten dann bei euch die KampSnaps?
Ich bekomme sie einfach nicht so fest zugedrückt, dass sie nicht auseinandergehen beim öffnen des Druckknopfes *schnief*
Was mache ich da jetzt nun?
 
 
 
 
Das Schnittmuster und die Anleitung bekommt ihr bei DavDav als Freebook *klick*
 
Letztes Jahr hatten wir so einen schönen Hut gehabt und leider passt er nicht mehr.
Als ich dann bei Facebook gelesen habe, dass es ein Schnittmuster dafür gibt stand fest:
DAS möchte ich haben!
Und so habe ich eine Mila für Mia genäht.
Sie ist ganz stolz und hat sich dann selbst die Knöpfe und das Band zum verzieren ausgesucht.
Genäht habe ich die Mila aus Feincord und es wird bestimmt nicht die letzte sein.

Da der Schnitt auch in der kleineren Version jungentauglich ist werde ich also auch für den männlichen Zwerg einen Hut nähen.
 
 
Und wer nun auch eine Mila nähen möchte schaut am besten mal bei M hoch drei vorbei *klick*
 
Jetzt habe ich noch ein Haarband das ich euch gerne zeigen möchte.
Anleitungen davon gibt es ganz schön viele und ich habe mich für die tolle Anleitung von Mussipitz entschieden. Es ist wirklich ruck zuck genäht und man damit in Massenproduktion gehen wie sie selbst so schön schreibt!
Die Anleitung gibts bei ihr auf dem Blog *klick*
 
 
Nun seit ihr erlöst von meinen Nähwerken.
Entschuldigt bitte die lechten Fotos, ich habe das alles noch gestern Abend mit dem Handy aufgenommen.
 
LG Maunz die jetzt mal die runtergefallenen Kirschen aufsammelt :-(
Ich liebe unseren über 100 Jahre alten Kirschbaum wirklich ... aber die Sauerei .... grrrr
 
 
 
 
 

Donnerstag, 8. August 2013

Kurzurlaub und Stifterolle

Huhu ihr Lieben!

Nach einem erholsamen Kurzurlaub ohne Kinder,
einem RIESEN Schreck
und
Zeit bei der Familie
bin ich nun auch wieder frisch im Kopf!

Das habe ich gleich genutzt umd endlich mal ein paar Dinge die ich schon so lange vor mir herschiebe  in die Tat umzusetzen. 

Dazu gehörte:
ein Stiftemäppchen nähen!
 
Immer wieder bewunder ich die schönen Mäppchen und möchte auch eins für meine Kinder nähen. 
Heute Abend habe ich es endlich geschafft! 

Leider ist mein Volumenvlies zu dick und ich hätte einfach kein gescheites Band zum Zubinden. 
Nicht schlimm, so ist es ein Testmäppchen und es ist wirklich super einfach und schnell genäht! 
Am Längsten dauert bei mir eh meist das Aussuchen des Stoffes ;)

Die Fotos sind mit dem Handy gemacht und äh ja im jetzt dunklen Wintergarten. 



Anleitungen zu Stifterollen gibt es im www ganz viele. 
 
Da ich aber ein wirklicher Fan von Doris Blog Mamaskram bin, habe ich mich an ihre Anleitung *klick* gehalten. 
Ein dickes Dankeschön an dich Doris! Die Anleitung ist wirklich verständlich erklärt!!! Und mit den Fotos dazu auch für Anfänger bestens geeignet!
Nur das Band habe ich rechts und links festgenäht! Trotz toller Anleitung und Bildern ... uuups. 
 
Nun wünsche ich euch noch einen gemütlichen Abend oder huscht ihr eher wie ich jetzt auch in euere kuscheligen Bettchen?