Photo Projekt 2011

Dienstag, 7. März 2017

Für Erstlesersuperhelden

Heute möchte ich euch nochmal auf ein Buch aufmerksam machen.
Seite meine Tochter selbst Lesen kann werden hier noch mehr Bücher verschlungen.
Und oft stelle ich mir dann die Frage: gibt es auch so viele schöne Bücher für die Jungen? Denn meistens habe ich irgendwie Mädchenbücher in die Hand und bei der gemeinsamen Lesezeit ist es dann für den kleinen Mann langweilig, voll uncool und öde weil es nur um Mädchenkram geht.

Aber "Mein Freund, der Superheld" von Anja Kiel ist ein Buch was Jungen und Mädchen gleich begeistert.


Mein Freund der Superheld ist eine tolle Geschichte für die 2. Lesestufe.


Sie handelt von einem kleinen Jungen Lenny, der nicht gerade der mutigste ist. Und Lenny lernt einen echten Superheld kenne - Superfalk. Aber ist Superfalk auch wirklich ein Superheld? Ok, er ist mutiger als Lenny aber seine Geschichten sind doch schon seeeeehr heldenhaft. 


Ich habe das Buch mit meinen beiden Kindern gelesen. Mein Sohn wird in 3 Wochen 6 und meine Tochter ist 7 Jahre.
Beide fanden die Geschichten von Lenny und Superfalk klasse!!!
Es ist also ein Buch was cool genug ist um auch von Jungen toll gefunden zu werden und nicht zu übertrieben, dass es auch den Mädchen gut gefällt!


Super finde ich die Schreibweise von Anja Kiel. Sie hat sich wirklich in die Kinder hineinversetzt von denen sie schreibt. 
Es wirkt als nicht als versucht ein Erwachsener diese Geschichte nachzuerzählen.


Und die beiden Helden im Buch - ja für mich ist auch der schüchterne Lenny ein Held - sind sehr sympatisch!


Die Kinder lernen das man noch so unterschiedlich sein kann und doch befreundet sein kann! Denn die Schwäche des einen ist die Stärke des anderen. Und so ergänzt man sich super!


Bei dem Leseraben finde ich immer ganz toll, dass zum Ende der Geschichten Fragen stehen. Diese beziehen sich immer auf das gerade gelesene und so ist es für die Kinder nochmal eine kleine Auffrischung und gute Möglichkeit es noch besser zu verstehen, was sie gelesen haben. 


Die Rätsel am Ende des Buches sind bei uns immer ein super Anreiz das Buch auch wirklich bis zum Ende lesen zu wollen. 


Aber was ich nicht vergessen möchte zu erwähnen: die Zeichnungen von Steffen Gumpert sind wunderschön!!! Sie sind bunt und farbenfroh und hervorragend auf den Text abgestimmt. Denn immer wieder kommt meine Tochter und fragt wo das gemalt ist oder dieses oder warum es anderes auf dem Bild ist als in der Geschichte. 
Das ist hier überhaupt nicht der Fall!


Vielen Dank für dieses tolle Buch!! Wir können es nur weiterempfehlen.


Ach und die 2. Lesestufe  ist ja für Kinder ab der 2. Klasse gedacht. 
Aber ich kann aus Erfahrung nur sagen, dass man es auch schon in der 1. Klasse lesen kann. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen